Die Unabhängige Wähler-Gemeinschaft „UWG: Freie Bürger“ ist ein demokratischer Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die kommunalpolitische Verantwortung übernehmen. Wir sind Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, die keinem Fraktionszwang unterliegen und frei sind von Parteiideologien. Wir verpflichten uns zum Wohl unserer Stadt und ihrer Einwohner – nach dem Grundsatz:
„Klarheit, Wahrheit, Offenheit.“

,

Kostenexplosionen bei Schulbauten verhindern

"Wir begrüßen das Vorhaben der Bochumer Verwaltung, die Verantwortung für die städtische Schulinfrastruktur auf die Zentralen Dienste zu übertragen. Wir sehen das als positives Zeichen, dass unsere Idee zu Einrichtung einer Schulsanierungsgesellschaft…
, ,

Am Schwanenmarkt blicken Bochumer verschmuddelter Fassade ins Auge

„Seit Jahren schon ärgern sich die Bochumer nicht nur über die Schmierereien am Gebäudekomplex Schwanenmarkt/Große Beckstraße. Diese verschmuddelte und heruntergekommen Immobilie am Ring, die vor Urzeiten einen Lebensmittelladen und ein…
,

Debatte um Radentscheid: „Ein Bürgerentscheid würde für Klarheit sorgen“

Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.“ (Artikel 17 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland) Viele…
,

Hollandturm: Fußweg marode – Bezirk lehnt Anregung zur Ausgestaltung ab

„So schön der Außenbereich rund um den Hollandturm geworden ist, so problematisch stellt sich allerdings die Zuwegung dar“, hat Hans-Josef Winkler, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger im Bezirk Wattenscheid, festgestellt. „Leider…
,

Höntrop: Anwohner sauer über verdreckten und verkehrsunsicheren Gehweg

„Uns berichteten Anwohner, dass der Fußweg, der als Verbindung zwischen Höntroper Straße und Horneburg südlich der S-Bahnlinie verläuft, häufig vermüllt ist und nur in unregelmäßigen Abständen gereinigt wird. Bei einem Ortstermin…
, ,

Altenbochum: Vels-Heide-Park bietet sich an für Licht auf Anforderung

Der Verbindungsweg zwischen den Straßen Am Pappelbusch und Am Hülsenbusch verläuft durch den Vels-Heide-Park in Altenbochum. Auf der gesamten Strecke ist keine Lichtquelle installiert. So stellt sich die Situation auch auf zwei weiteren Wegen…
,

Kreuzung Alte Post/Westfälische Straße: Verwaltung sitzt offenbar Anregung zur Verkehrssicherheit aus

„Es ist fast drei Jahre her, dass wir eine Anregung in die Sitzung der Bezirksvertretung eingebracht haben. Es ging darum, dass die Verwaltung den Kreuzungsbereich Alte Post/Westfälische Straße in Höntrop im Hinblick auf die Verkehrssicherheit…
, ,

Kommentar zum Aus des Hallenfreibades Höntrop: „Koalition zieht Bürger*innen konsequent über den Tisch“

„Es macht mich sprachlos wenn ich sehe, mit welcher Unverblümtheit SPD und Grüne die Bürger*innen über den Tisch ziehen“, erregt sich Hans-Josef Winkler, Bezirksfraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger in Wattenscheid und Mitglied…
,

Veraltete Hinweisschilder: Angegebene Ziele stimmen nicht mit der Realität überein

Wer dieser Tage wachen Auges durch Bochum läuft, wird die blauen Hinweisschilder, die auf Einrichtungen der Kultur, Wirtschaft, Verwaltungsgebäude oder touristische Sehenswürdigkeiten aufmerksam machen, kaum übersehen. Bei genauer Betrachtung…
, ,

August-Bebel-Platz in Wattenscheid: Die Anwohner lässt man knallhart im Regen stehen

„Wir haben uns intensiv mit der Auslobung zur Umgestaltung des August-Bebel-Platzes beschäftigt, haben auch zusätzlich Akteneinsicht genommen und festgestellt, dass einige Aspekte kritisch zu betrachten sind“, Jens Lücking, Fraktionschef…

„Autofreier August-Bebel-Platz würde Nebenstraßen in große Not bringen“

Katja Kanthack, Bezirksvertreterin der UWG: Freie Bürger in Wattenscheid, hat sich zum Thema „Neugestaltung des August-Bebel-Platzes“ Gedanken gemacht. Dafür gibt es einen guten Grund: Sie ist Anwohnerin in unmittelbarer Nähe. "Seit…
, ,

August-Bebel-Platz: Qualifizierte Stadtplanung darf sich nicht nach Fördergeldern richten

„Wir haben uns noch einmal intensiv mit der Auslobung zur Umgestaltung des August-Bebel-Platzes beschäftigt und festgestellt, dass einige Aspekte kritisch zu betrachten sind. Daher haben wir als Ratsfraktion einen Änderungsantrag formuliert,…
,

UWG: Freie Bürger informiert zum Hallenfreibad Höntrop auf dem Alten Markt in Wattenscheid

Hans-Josef Winkler, Wattenscheider Bezirksvorsitzender der UWG: Freie Bürger, lädt am Freitag, 25. Februar, von 10 bis 13 Uhr zur Bürgersprechstunde auf dem Alten Markt, Ecke Oststraße. Hauptthema: Das Hallenfreibad Höntrop. Winkler: „Das…
, ,

Diskussion um Sanierung der Waldbühne im Südpark geht in die nächste Runde

„Es ist eine erfreuliche Entwicklung, dass sich – so habe ich es der Presse entnommen - nun das Land NRW mt 1,8 Millionen Euro Zuschuss an der Sanierung der Waldbühne beteiligen will“, sagt Hans-Josef Winkler, Bezirksfraktionsvorsitzender…

Weitere Meldungen / Archiv: