Die Unabhängige Wähler-Gemeinschaft „UWG: Freie Bürger“ ist ein demokratischer Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die kommunalpolitische Verantwortung übernehmen. Wir sind Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, die keinem Fraktionszwang unterliegen und frei sind von Parteiideologien. Wir verpflichten uns zum Wohl unserer Stadt und ihrer Einwohner – nach dem Grundsatz:
„Klarheit, Wahrheit, Offenheit.“

UWG: Freie Bürger lädt am Freitag, 25. Juni, zur Marktsprechstunde ein

Die UWG: Freie Bürger lädt am Freitag, 25. Juni, 10 bis 12 Uhr, zur Marktsprechstunde in Wattenscheid ein. Dann haben die Bürger*innen die Möglichkeit, an der Ecke Oststraße/Alter Markt mit Mandatsträgern aus Rat und Bezirk ins Gespräch…
,

Wattenscheid: Fußweg zwischen Stephan- und Vivaldistraße endlich beleuchtet

„Wir freuen uns, dass die Bochumer Verwaltung unsere Anregung im Sinne der Bürger*innen nun aufgegriffen hat. Es geht um die Wege-Ausleuchtung zwischen Stephan- und Vivaldistraße“, sagt Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger. Der…
,

UWG: Freie Bürger stellt Antrag für „Hanse“-Beitritt

„Bochum und Wattenscheid können auf eine lange hanseatische Geschichte zurückblicken. Wattenscheid wurde 1554 Mitglied der Hanse, über den durch Wattenscheid verlaufenen Hellweg konnte die Ware im gesamten Hansegebiet verteilt werden. Auch…
,

Antrag zur Prüfung eines schwebenden Kreisverkehrs wurde abgelehnt

„Über die Zukunft der Mobilität in unserer Stadt machen wir uns in der Fraktion regelmäßig Gedanken“, sagt Jens Lücking, „denn in Bochum ist in dieser Hinsicht über die Jahre wenig Innovatives angegangen worden.“ Bei einer Rundfahrt…
,

WAT: Die Verkehrssituation in der Ludwig-Steil-Straße braucht Verbesserungen

„Für die Anwohner*innen der Ludwig-Steil-Straße ist seit nunmehr vier Jahren die Verkehrssituation untragbar. Bereits seit 2017 ist die Straße nur eingeschränkt nutzbar; dafür sorgten ein Tagesbruch, Kanalbauarbeiten und letztlich eine…
,

Antrag für weitere Abfallbehälter wurde abgelehnt: „Offensichtlich gibt es zu wenig Müll im Stadtgebiet“

Für eine Sofortmaßnahme zur Müllvermeidung im öffentlichen Raum spricht sich die Fraktion der UWG: Freie Bürger aus, die für die kommende Ratssitzung einen entsprechenden Antrag gestellt hat. „Konkret geht es uns darum, dass zunächst…

Weitere Meldungen / Archiv: