Die Unabhängige Wähler-Gemeinschaft „UWG: Freie Bürger“ ist ein demokratischer Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die kommunalpolitische Verantwortung übernehmen. Wir sind Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, die keinem Fraktionszwang unterliegen und frei sind von Parteiideologien. Wir verpflichten uns zum Wohl unserer Stadt und ihrer Einwohner – nach dem Grundsatz:
„Klarheit, Wahrheit, Offenheit.“

,

Bochumer Stattstrand: „Ein beschämendes Beispiel für unverantwortliches Handeln“

„Es ist beschämend, wie unser Oberbürgermeister zur Zeit mit seinem Wahl-Slogan  ‚Verantwortung tragen‘ umgeht“, empört sich Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Büger. Stein des Anstosses ist für seine Fraktion…

Bochum Ost: Ulli Engelbrecht ist gern in seinem Sprengel unterwegs

Wenn Ulli Engelbrecht nicht kopfüber in die Rockhistorie eintaucht, um Episoden aus seinem Gedankschrott für seine launigen Kurzgeschichten herauszukramen, dann ist er in seinem Sprengel in Langendreer unterwegs. „Ich genieße die vielen…

Unterstützerunterschriften zum Erhalt des Kulturgut Waldbühne Höntrop

Am Freitag, 14., und Freitag, 21. August, jeweils von 10 bis 13 Uhr, können am Infostand der Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger am Alten Markt Unterstützer-Unterschriften für den Erhalt der Waldbühne Höntrop geleistet werden. „Mit…

Bochum Nord: Hans-Friedel Donschen plädiert für eine Stadtreinigung aus einer Hand

Hans-Friedel Donschen hat in „seinem“ Norden schon viel bewegendes gesehen und noch mehr an Strukturwandel erlebt. „Es macht Spaß, Veränderungen mitzudenken und daran mitzuarbeiten“, sagt der Grandseigneur der Bochumer Politik, der…

Wattenscheid: Hans-Josef Winkler plädiert für Klarheit, Wahrheit, Offenheit

Man dürfe die wachsende Armut in unserer Stadt nicht verschweigen, sagt Hans-Josef Winkler, denn: „Ein sozial verantwortliches und weltoffenes Miteinander funktioniert nur, wenn wir offen und ehrlich sind.“ Für den Höntroper ist es wichtig,…

Bochum Mitte: Manfred Seidel ist ein rastloser Kümmerer

Manfred Seidel ist ein rastloser Kümmerer. „Wenn nicht ich, wer soll es dann tun?“, sagt der 67jährige Fotografenmeister verschmitzt und zählt auf, was ihn alles umtreibt: „Das gesamte Thema rund um die Mobilität ist mir wichtig. Ich…

Weitere Meldungen / Archiv: