Einträge von Ulli Engelbrecht

,

Zustimmung, aber: Bochumer Gesamthaushalt 2020/2021 braucht Verbesserungen

„Insgesamt werden wir dem Doppelhaushalt 2020/2021 zustimmen. In Bochum wird so viel investiert wie noch nie und trotzdem kann ein positiver Haushalt vorgelegt werden. Aber man darf sich nicht auf dem Erreichten ausruhen, Haushaltsdisziplin ist nach wie vor das Gebot der Stunde. Wir hoffen auch, dass der Haushalt in den nächsten zwei Jahren stabil bleibt […]

Nur Slowbit-Schulen in der Gigabit-City Bochum

„Bochum will GigabitCity werden! Wer diesen Satz liest und den Blick Richtung Schullandschaft wirft, der wird feststellen, dass wir in den Bildungseinrichtungen weit weg sind vom Thema und extrem hinterherschleichen. Eine schnelle Anbindung an das Internet lässt nämlich an den meisten Bochumer Schulen auf sich warten“, hat Tim Pohlmann, schulpolitischer Sprecher der UWG. Freie Bürger […]

Wattenscheid: Verwaltungsvorlage für die Umgestaltung des August-Bebel-Platzes berücksichtigt keine Bürgerinteressen

Die für die Bezirksvertretung Wattenscheid vorgelegte Beschlussvorlage der Verwaltung wird von der Bezirksfraktion UWG: Freie Bürger abgelehnt. Hans-Josef Winkler, Bezirks-Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinschaft: „Es ist richtig und wichtig, dass im Rahmen des ISEK die Neugestaltung des August-Bebel-Platzes eine entscheidende Rolle für die Zukunft Wattenscheids spielt. Deshalb ist es von großer Bedeutung, alle bestehenden Möglichkeiten gleichberechtigt […]

Bochumer Kulturentwicklungsprozess (KEP) hat begonnen

„Es war schön anstrengend.“ Für Klaus-Peter Hülder, kulturpolitischer Sprecher der UWG: Freie Bürger, und Claudia Bolesta, Mitglied der Unabhängigen Wählergemeinschaft, war die erste Bochumer Kulturkonferenz, die kürzlich unter großer Beteiligung von Kulturtreibenden und Bürgern gleichermaßen an zwei Tagen in der Stadthalle Wattenscheid stattfand, eine lohnenswerte Veranstaltung. „Ich habe ein hohes Maß an Engagement erlebt, sehr […]

UWG: Freie Bürger freut sich über Baubeginn am Beisenkamp

„Wir sind froh, dass nun endlich der Startschuß zum Bau der geplanten SBO-Pflegeeinrichtung abgefeuert wurde, auch wenn die Enthüllung des Baustellenschildes eine eher ungewöhnliche Maßnahme ist“, sagte Bezirkspolitiker Holger Happe (Mitte) von der UWG: Freie Bürger am Mittwoch, 20. November, im Rahmen der Eröffnung am Beisenkamp in Wattenscheid. Mit dabei: Hans-Josef Winkler (Bezirksfraktionsvorsitzender, links) und […]

3. Stadtteilkonferenz in Werne/Langendreer lebt vom Zuhören und Mitmachen

3. Stadtteilkonferenz am 19.11.2019 im Erich-Brühmann-Haus in Bochum-Werne: Zuhören & Mitmachen – so gestaltete sich der sehr gut besuchte Abend, organisiert vom Stadtteilbüro WLAB. „Es tut sich viel in Werne und Langendreer; besonders erfolgreich gestaltet sich offensichtlich das Hof- und Fassadenprogramm innerhalb der ISEK-Maßnahme (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept)“, sagt Ulli Engelbrecht von der UWG: Freie Bürger. […]

Sozialbericht „Ortsteile Kompakt 2019“: Kruppwerke, Gleisdreieck und Wattenscheid-Mitte bleiben Bochumer Problembezirke

„Das Berichtssystem stellt die soziale Lage nach ausgewählten Indikatoren in den Stadtquartieren detailliert dar und zeigt auf, wo sie unter dem Durchschnitt liegen. So traurig es ist: Armut ist und bleibt in unserer Stadt ein Thema“, sagt Hans-Josef Winkler, sozialpolitischer Sprecher der UWG: Freie Bürger. Auch die jüngsten Zahlen zeigen es deutlich: Die Arbeitslosigkeit bleibt […]

,

Bochumer Webportal „BürgerEcho“ fehlt interaktive Karte

Über das das Webportal „BürgerEcho“ der Stadt Bochum können der Verwaltung diverse Mängel durch Bürger gemeldet werden. Die UWG: Freie Bürger-Ratsfraktion begrüßt die Einrichtung einer solchen Möglichkeit ausdrücklich und freut sich über die rege Beteiligung der Bürger. Jedoch seien einige Städte in der Darstellung und transparenten Bearbeitung der gemeldeten Mängel deutlich weiter. „Hamburg, Essen oder […]

,

Einstimmiger Ratsbeschluß zur Terrorabwehr: Stadt übernimmt die Kosten für Vereine

Vereine müssen in Bochum künftig keine Kosten zur Terrorabwehr bei Traditions- und Brauchtumsveranstaltungen bezahlen. Das hat der Rat der Stadt einstimmig beschlossen. Bedingung ist, dass die Veranstaltungen ohne wirtschaftliches Interesse sind und die Vereine sich selbst um die Erfüllung der Sicherheitsauflagen kümmern. „Die Brauchtums- und Traditionsvereine leisten einen großen Beitrag zur kulturellen Vielfalt unserer Stadt“, […]

,

Bürger-Sprechstunde in Wattenscheid mit Jens Lücking

Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger, lädt am Montag, 18. November, zur Bürger-Sprechstunde in Wattenscheid ein. „Mittlerweile erkennt auch Bochum die Wichtigkeit von Wattenscheid und steckt mit dem integrierten Stadtentwicklungskonzept viel Geld in die Weiterentwicklung der Stadt. Darüber möchte ich mit den Bürger*innen sprechen“, sagt Lücking und fügt hinzu: „Bürgerorientierte Politik wird erst durch […]