„Schon lange gibt es eine angespannte Verkehrssituation im Bereich In der Hönnebecke, Höntrop Bahnhof, Ärztehaus, Vincenzstraße. Eine  Erweiterung des vorhandenen Parkplatzes wäre eine Möglichkeit, auch wenn sie nicht die generelle Verkehrsproblematik löst“, hat Hans-Josef Winkler, Bezirksvertreter der UWG: Freie Bürger, festgestellt.

Als bekannt wurde, dass die Pfarrei St. Gertrud beschlossen hat, das Jugendheim an der Vincenzstraße bis zum Jahre 2020 aufzugeben, „ergaben sich für uns neue Lösungsszenarien, die wir als Vorschläge im Rahmen einer Anfrage in die Bezirksvertretung Wattenscheid eingebracht haben“, so Winkler. Unter anderem führte die UWG: Freie Bürger aus, das die Stadt Bochum von der Katholischen Kirche einen Teil des Grundstücks erwirbt, auf dem sich das Jugendheim befindet, einschließlich des aufstehenden Gebäudes. Der Bolz-, Spiel- und Grillplatz und das Freizeithaus In der Hönnebecke könne so auf das Grundstück an der Vincenzstraße verlegt werden, um das dann frei werdende Gelände um den bestehenden Parkplatz erweitern zu können.

„Die Antwort der Verwaltung hat uns nun gefreut“, sagt Winkler, „denn der bestehende P+R-Parkplatz wird auf der Fläche des städtischen Freizeithauses erweitert. Zu diesem Zweck wird dieses Gebäude abgerissen und das städtische Freizeithaus auf die Flächen der katholischen Kirche an der Vincenzstraße verlagert. Entsprechende Gespräche finden derzeit zwischen Stadt und Kirche statt.

Und er zitiert aus der Antwort der Verwaltung: „Aus Sicht der Verwaltung wird eher ein Abriss und Neubau favorisiert. Die Vertreter*innen der Kirchengemeinde St. Gertrud konnten sich ebenfalls mit der Variante anfreunden. Welcher dieser Varianten dabei am wirtschaftlichsten ist, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abschließend geprüft. Sowohl in den Gremien der Kirchengemeinde als auch in den beteiligten Ämtern der Verwaltung sind interne Klärungsprozesse bereits angestoßen. Wenn hierfür die zentralen Fragen der Machbarkeit und der Finanzierung geklärt sind, wird die Bezirksvertretung darüber informiert.“

Hans-Josef Winkler weiter: „Zur verkehrlichen Situation sowohl im Bereich der Hönnebecke/Vincenzstraße als auch Hönnebecke/Höntroper Straße gibt es, nach der Ummarkierung der Stellpätze von Senkrechtstellplätzen in Längsparker im letzten Jahr, derzeit keine neuen Lösungsansätze. Sobald geklärt ist, wie es mit dem P+R Parkplatz und dem Jugendfreizeithaus weitergeht, werden auch die verkehrlichen Fragen neu betrachtet.“