Über das das Webportal „BürgerEcho“ der Stadt Bochum können der Verwaltung diverse Mängel durch Bürger gemeldet werden. Die UWG: Freie Bürger-Ratsfraktion begrüßt die Einrichtung einer solchen Möglichkeit ausdrücklich und freut sich über die rege Beteiligung der Bürger. Jedoch seien einige Städte in der Darstellung und transparenten Bearbeitung der gemeldeten Mängel deutlich weiter.

„Hamburg, Essen oder Herten zeigen beispielsweise über eine interaktive Stadtkarte an, welche Mängel wo gemeldet wurden. Der Bürger hat so die Möglichkeit, bevor er Mängel meldet, zu schauen, ob der Mangel nicht bereits gemeldet wurde. Das kann doppelte Arbeit in der Verwaltung verhindern“, sagt Hans-Josef Winkler, umweltpolitischer Sprecher der UWG: Freie Bürger im Ausschuss. Außerdem sei auf der interaktiven Karte zu erkennen, in welchem Bearbeitungsstatus sich der Mangel befindet. Meistens werde dies durch eine Ampelsystem gelöst, grün: gelöst, gelb: in Bearbeitung, rot: noch nicht geprüft.

Durch diesen Mechanismus werde Transparenz geschaffen, jeder Bürger könne sich so jederzeit über den Status der gemeldeten Mängel informieren. Des Weiteren hätten die Verwaltungen jener Städte die Möglichkeit geschaffen, der Öffentlichkeit innerhalb des Bearbeitungs-Zeitraum durch kurze Nachrichten Rückmeldung zu geben, um möglichen Missverständnissen vorzubeugen.

Winkler: „Die Stadt Bochum hat in ihrer Pressemeldung vom 14.01.2019 im Zusammenhang mit der Erneuerung und Erweiterung des Bürgerechos auf die Koppelung des ‚BürgerEchos‘ an eine interaktive Karte und das städtische Straßenverzeichnis hingewiesen. Allerdings: Weder auf der Homepage noch in der App ist eine interaktive Karte zu finden.“

Vor diesem Hintergrund hat Winkler einen Fragenkatalog erstellt, den er in den Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung einbringen wird: Warum gibt es beim Bochumer Bürgerecho noch keine interaktive Karte, auf denen die gemeldeten Mängel im Stadtgebiet dargestellt werden? Besteht die Möglichkeit, dieses Tool zukünftig anzuwenden? Wenn ja, wann ist mit einer Umsetzung zu rechnen? Wie wird der Bürger aktuell über den Bearbeitungsstand der gemeldeten Mängel informiert? Und: In welchem Umfang werden der Verwaltung Mängel doppelt gemeldet?

https://www.bochum.de/BuergerEcho