Anfrage zur Bezirksvertretung Wattenscheid, 28.05.2019
Zustand Stadtgarten Wattenscheid
Bochum – Großstadt mit Lebensgefühl? So heißt eine der Kampagnen die in Bochum in der Vergangenheit gestartet wurde. Aber wie ist es um die Sauberkeit unserer Stadt bestellt?
Eine saubere Stadt, Grünanlagen und Parks sind für viele Bürger*innen wichtig, um sich wohlzufühlen. Doch nicht alle Menschen achten gleichermaßen darauf. Der herumliegende Müll ist nicht nur Anlass zum Ärgernis, sondern verursacht auch hohe Kosten.
Anwohner und Besucher des Wattenscheider Stadtgartens haben sich an unsere, aber auch andere Fraktionen in Bochum gewandt und zeigen erhebliche Mängel auf.
An sonnigen Tag verteilt sich der Müll über die gesamte Parkfläche, die sanitären Anlagen (Toiletten) entsprechen in keiner Weise mitteleuropäischen Hygiene Standards, auf Wegen und in den Büschen werden immer häufiger Ratten gesichtet. Müll liegt neben den dafür vorgesehenen Müllbehälter weil diese überfüllt sind.

Auch wird angemerkt das Beete und Rabatten verwahrlost sind. Ebenso bemängelt wird der defekte Springbrunnen.
Alle diese Probleme wurden von unserer Fraktion, aber auch insgesamt von Politik und Bürger*innen immer wieder an die Verwaltung herangetragen. Der jetzige Zustand ist für Besucher*innen unzumutbar.
Die Fraktion UWG: Freie Bürger fragt an:
Welche Sofortmaßnahmen wird die Verwaltung ergreifen um die Aufenthaltsqualität des Wattenscheider Stadtgartens kurzfristig zu verbessern?

Hans Josef Winkler
Mitglied der Bezirksvertretung