Zum diesjährigen Rolandsfest begrüßte die Stadt Nordhausen eine Delegation aus der Partnerstadt Bochum. Die Besuchergruppe, bestehend aus Vertretern der Stadt und des Stadtrates, wurde vom Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch angeführt. „So ein Besuch ist immer auch eine gute Gelegenheit des Kennenlernens, aber auch um über vergangene und laufende Projekte zu diskutieren sowie neue Ideen einzubringen“, so der parteilose Oberbürgermeister Kai Buchmann in seiner Begrüßungsrede.

Jens Lücking, Ratsmitglied der UWG: Freie Bürger, gehörte mit zur Delegation: „Es war sehr schön in Nordhausen. Wir wurden sehr freundlich begrüßt, aufgenommen, umsorgt und verabschiedet. Die Menschen vor Ort sind denen aus dem Ruhrgebiet nicht unähnlich. Unsere Delegation hat gute Kontakte zum Bochumer Freundschaftsverein, zur Verwaltung und zu den Ratsfraktionen geknüpft.“

Unter dem Titel „Musik für alle!“ wird es im Oktober eine musikalische Ferienwoche für 40 Kinder aus Bochum und 40 Kinder aus Nordhausen im Alter von neun bis zwölf Jahren in der Rothleimmühle Nordhausen geben. Veranstalter ist die Rolf Zuckowskis Stiftung „Kinder brauchen Musik“ in Kooperation mit dem JugendSozialwerk Nordhausen e.V. und weiteren Partnern in Nordhausen und Bochum. Highlight der gemeinsamen Ferienwoche wird die Aufführung eines Musicals auf der Großen Bühne des Theaters Nordhausen am 20. Oktober sein. Knapp vier Wochen später wird es eine Aufführung im Prinz-Regent-Theater Bochum geben. Jens Lücking: „Mein Fazit: Die Städtepartnerschaft, die seit Juni 1990 besteht, funktioniert!“